Eine Außendusche für alle Fälle!

Mit dem Wohnmobil auf Reisen – für uns Luxus pur. Erst recht nach so einigen nachgerüsteten Einbauten, denn man merkt oft erst bei und nach Gebrauch, was wirklich vonnöten ist. Unser Aha-Effekt kam nach dem neidvollen Blick auf die Außendusche des Wohnmobils unserer Freunde. So praktisch nach dem Strandbesuch (der Sand bleibt draußen) oder den Hund abzubrausen (bequemer geht’s kaum) oder den Grill zu reinigen (und damit kein Fett in den Leitungen des Wohnmobils)….Das Nachrüsten geht vergleichsweise einfach – hier geht’s zur Anleitung Schritt für Schritt!

Die Einkaufsliste

Da in unserem Wohnmobil das „Reich UniQuick“ System bei den Wasserleitungen verbaut ist, setzen wir bei der Außendusche auf eben dieses. Ansonsten kann man die Wassersteckdose wie geliefert an flexible Schläuche anschließen – mit dem gleichen Ergebnis.

  • Reich UniQuick Kaltwasserrohr, 12mm (oder alternativ flexible Schläuche)
  • Reich UniQuick Warmwasserrohr, 12mm (wenn überhaupt Warmwasser gewünscht)
  • Wassersteckdose mit Brause und Vormischer
  • Reich UniQuick gerader Verbinder mit Verschraubung 1/2 Zoll, 12mm
  • Reich UniQuick T-Verbinder 12mm
  • Reich UniQuick Winkelverbinder mit Verschraubung 1/2 Zoll, 12mm
  • Reich UniQuick 90 Grad Bogen Kunststoff
  • Schnellkupplung
  • Teflonband

Zur Verlegung innen und zur Biegung der Rohre:

  • Reich UniQuick Winkelverbinder 12mm, 90 Grad
  • Reich UniQuick Kunststoff-Rohrschelle doppelt 12mm

Standortwahl

Konzipiert ist die Wassersteckdose eigentlich als Außenentnahmestelle. Wir möchten jedoch die Außenhülle des Wohnmobils nicht verletzen und Undichtigkeiten provozieren. Daher entscheiden wir uns für den Einbau im Innenrraum der Serviceklappe, neben der Kassettentoilette. Vorteil hier: die Wasseranschlüsse sind wortwörtlich zum Greifen nah. Da der Raum hinter unserer Serviceklappe recht eng konzipiert ist, gestaltet sich die Suche nach dem passenden Standort schwierig.

Wir entscheiden uns für die Installation am Boden des innenliegenden Badezimmerschränkchens – leider muss dafür ein wenig gesägt werden…

Zur Probe wird die Wassersteckdose angepasst (Innenansicht Badezimmerschrank)

Dichtmachen

Nun werden einige Umbauarbeiten an der Wassersteckdose fällig, da wir wie erwähnt das UniQuick-System nutzen. Wer flexible Schläuche anschließt, braucht sich mit der folgenden Abdichtung keine Arbeit zu machen. Damit das Wasser auch schön da bleibt, wo es hingehört – nämlich in den Leitungen – werden die Gewinde für Kalt- und Warmwasser mit Teflonband umwickelt. Darauf setzen wir den Winkelverbinder bzw. den geraden Verbinder mit Verschraubung.


Anschluss ans Wassersystem

Die innenliegenden Zuleitungen werden mit der Flex gekappt, um die T-Verbinder einzusetzen. Wichtig ist, dass die Schnitte gerade/ rechtwinklig sind, da sonst das Quick-System nicht dicht wird. Alternativ geht auch ein scharfes Teppichmesser, wenn man die Rohre nicht an Ort und Stelle im Wohnmobil zurechtschneidet.

An die T-Verbinder wiederum schließen sich die Kalt- und Warmwasserrohre an. Bevor alles piccobello installiert und verschraubt wird, empfiehlt sich eine Dichtigkeitsprüfung, d.h. einmal Wasser durch die Leitung an die Wassersteckdose zu pumpen. Es lohnt! Bei uns tropfte es gleich an zwei Stellen der Verschraubungen.

Die UniQuick-Rohre lassen sich bedingt biegen – wir wollten die Zuleitungen an die Wand des Schränkchens legen. Dafür braucht man unbedingt die Kunststoff-Rohrschellen, die diese Verlegung möglich machen.

Hier im Bild sieht man den Pumpenschalter (schwarz), den wir aufgrund des ausreichenden Wasserdrucks in den Leitungen nicht zu nutzen brauchen. Normalerweise steckt man hier einfach zwei Kabelschuhe auf und schließt an die 12V-Stromleitung an.

Endmontage

Alles dicht, nichts wackelt, Stecker und Anschlüsse der Wassersteckdose sind problemlos zu bedienen? Dann wird Selbige final festgeschraubt.

Wasser marsch!

Nach circa 3 Stunden Arbeit kommt die Brause an den Vormischer – Nachrüsten completed!


Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.